Sperma wird auf die folgende Art produziert:

  • Die Hoden produzieren Millionen von Samenzellen.
  • Die Samenzellen reifen heran und werden in den Nebenhoden gelagert.
  • Wenn ein Mann einen Samenerguss hat, werden die Samenzellen durch die Samenleiter nach draußen gedrückt.
  • Die Samenzellen werden zur Prostata und zu den Bläschendrüsen transportiert. Dort wird ihnen Flüssigkeit zugesetzt. Die Flüssigkeit und die Samenzellen bilden zusammen das Sperma.
  • Das Sperma wird durch die Harnröhre aus dem Penis herausgedrückt.
Stehender Mann. Der Fokus liegt auf dem erigierten Penis.
Penis von innen gesehen: 1. Hoden, 2. Nebenhoden, 3. Samenleiter, 4. Bläschendrüsen, 5. Prostata, 6. Harnröhre.

Wann ist ein Mann fruchtbar?

Der Mann produziert zum ersten Mal während der Pubertät Sperma. Im Allgemeinen werden Jungen im Alter von 12 bis 15 Jahren fruchtbar. Sie können dann Kinder zeugen. Auch wenn sie zum ersten Mal Geschlechtsverkehr haben.

Der Mann produziert sein ganzes Leben lang Samenzellen. Im Allgemeinen kann er sein ganzes Leben lang Kinder zeugen.

Verhütung: Koitus Interruptus und Sterilisation

Eine Frau kann nur schwanger werden, wenn Samenzellen während ihrer fruchtbaren Tage über die Scheide in die Gebärmutter der Frau gelangen.

Vor dem Samenerguss kann beim Mann bereits ein wenig Samenflüssigkeit austreten, die Samenzellen enthalten kann. Der Koitus Interruptus ist keine sichere Verhütungsmethode.

Ein Mann, der sich einer Sterilisation unterzogen hat, produziert Sperma ohne Samenzellen. Er kann auf normale Art Geschlechtsverkehr haben.

Wörterbuch und Übersetzungen

Sie suchen Hilfe? Hier finden Sie eine Beraterin oder einen Berater.

Hilfe