Jungfräulichkeit bedeutet, dass jemand noch keinen Geschlechtsverkehr hatte. Es gibt neben dem Geschlechtsverkehr noch viele andere Arten Sex zu haben.

Sowohl Jungen (Männer) als auch Mädchen (Frauen) können Jungfrauen sein.

Jungfernhäutchen: kein Beweis für eine Jungfräulichkeit

Man kann nicht sehen oder fühlen, ob jemand Jungfrau ist. Nicht einmal eine Ärztin/ein Arzt kann das.

Das Jungfernhäutchen ist kein Beweis für die Jungfräulichkeit:

  • Das Jungfernhäutchen ist keine Membran, die die Scheide abschließt. Daher reißt das Jungfernhäutchen nicht vollständig, wenn eine Frau zum ersten Mal Geschlechtsverkehr hat.
  • Eine Frau blutet nicht immer, wenn sie zum ersten Mal Geschlechtsverkehr hat. Bei den meisten Frauen ist das nicht der Fall. Wenn das Jungfernhäutchen sehr eng ist, kann eine Frau ein wenig bluten. Operationen zum Aufbau oder zur Wiederherstellung des Jungfernhäutchens machen sehr häufig keinen Unterschied.
  • Eine Frau kann ihre Jungfräulichkeit nicht dadurch verlieren, dass sie während der Monatsblutung Tampons verwendet. Wenn Sie sich sicherer fühlen möchten, können Sie stattdessen Binden verwenden.
Liegende Frau mit gespreizten Beinen. Die sichtbaren Sexualorgane wurden hervorgehoben.
Darstellung des Jungfernhäutchens in der Scheide im Detail: ein weicher Gewebekranz. Das Jungfernhäutchen ist keine Membran, die die Scheide abschließt.
Detaillierte Darstellung eines breiteren Jungfernhäutchens, das beim Geschlechtsverkehr nicht einreißt. Das ist, was in den meisten Fällen passiert.

Wörterbuch und Übersetzungen

Sie suchen Hilfe? Hier finden Sie eine Beraterin oder einen Berater.

Hilfe