Das erste Mal Sex ist für jeden anders.

Sie und Ihre Partnerin/Ihr Partner entscheiden gemeinsam, was Sie tun möchten. Sie müssen keinen Geschlechtsverkehr haben. Wenn Sie sich noch nicht bereit fühlen, müssen Sie es nicht machen. Man kann Sex auf unterschiedliche Art und Weise haben.

Versuchen Sie, sich zu entspannen. Sich Zeit zu nehmen, kann helfen.

Stellen Sie sicher, dass niemand Sie stören kann. Sie sind dann entspannter.

Stellen Sie sicher, dass Sie beide erregt genug sind. Stimulieren Sie sich gegenseitig, indem Sie zum Beispiel den Körper des anderen erforschen.

Sprechen Sie miteinander darüber, was Sie mögen und was Sie nicht mögen.

Ein Junge und ein Mädchen, die zum ersten Mal Sex haben.

Wenn es ein wenig wehtut

Wenn Sie zum ersten Mal Geschlechtsverkehr haben, kann es ein wenig wehtun. Dafür kann es verschiedene Gründe geben:

  • Wenn eine Frau Angst hat oder sich unsicher fühlt, ist sie weniger erregt. Ihre Scheide bleibt dann zu trocken und ihre Beckenbodenmuskeln ziehen sich zusammen. Die Scheide wird zu eng. Dann ist das Eindringen schwierig oder unmöglich. Versuchen Sie, sich zu entspannen.
  • Die Vorhaut des Penis des Mannes kann zu eng sein und nicht gut über die Eichel rutschen. Das können Sie einfacher machen, indem Sie regelmäßig die Vorhaut über die Eichel ziehen. Wenn die Schmerzen weiterhin bestehen, sollten Sie eine Ärztin/einen Arzt aufsuchen. Männer, die beschnitten wurden, haben keine Vorhaut mehr.

Orgasmus

Sie werden erst nach einiger Zeit wissen, was Sie beide mögen, wie Sie es mögen und auch erst dann einen Orgasmus haben. Sie müssen nicht immer einen Orgasmus haben. Lernen Sie sich besser kennen und sammeln Sie Erfahrung.

Wörterbuch und Übersetzungen

Sie suchen Hilfe? Hier finden Sie eine Beraterin oder einen Berater.

Hilfe