HIV unter Kontrolle halten

HIV kann nicht geheilt werden, aber es kann mit Medikamenten unter Kontrolle gehalten werden. Wenn Sie HIV-positiv sind und früh genug die richtigen Medikamente einnehmen, können Sie ein normales Leben führen, kein AIDS bekommen und sogar so lange leben wie jemand ohne HIV.

Es gibt viele verschiedene Medikamente, die Sie nehmen können. Sie bekommen häufig eine Kombination mehrerer Tabletten. Die Ärztin/der Arzt entscheidet mit Ihnen gemeinsam darüber, welche Medikamente für Sie am besten sind.

Die Medikamente gegen HIV können Nebenwirkungen haben. Sprechen Sie mit einer Ärztin/einem Arzt darüber. Normalerweise können die Nebenwirkungen behandelt werden. Ändern Sie nicht die Dosis und hören Sie nicht damit auf, die Medikamente einzunehmen.

Ein Mann, der HIV-Medikamente nimmt.

Medikamente streng nach Verschreibung nehmen

Die Medikamente helfen nur, wenn Sie sie genau so nehmen, wie es Ihnen die Ärztin/der Arzt sagt:

  • Nehmen Sie immer die richtige Menge der Medikamente.
  • Nehmen Sie die Medikamente jeden Tag.
  • Nehmen Sie die Medikamente immer zur gleichen Tageszeit.
  • Nehmen Sie die Medikamente auf die richtige Art, abhängig von der Art, die Ihnen verschrieben wurde: mit oder ohne eine Mahlzeit.
  • Hören Sie niemals damit auf, die Medikamente einzunehmen, ohne mit einer Ärztin/einem Arzt zu sprechen. Die Behandlung vorübergehend zu stoppen kann die Wirkung senken.
Ein Arzt, der seiner Patientin ein Rezept zeigt.

Kein Infektionsrisiko mehr

Wenn Sie Ihre Medikamente jeden Tag korrekt einnehmen, sinkt die Menge der HI-Viren in Ihrem Blut (Viruslast). Nach einigen Monaten ist das Virus nicht mehr nachweisbar, es bleibt aber in Ihrem Körper. Dann besteht fast kein Risiko mehr, dass Sie jemand anderen anstecken.

HIV in einer festen Beziehung

Unter bestimmten Bedingungen ist es möglich, dass Sie Sex ohne Kondom mit Ihrer festen Partnerin/Ihrem festen Partner haben (feste Beziehung), die/der nicht HIV-positiv ist:

  • Wenn Sie jeden Tag Ihre Medikamente korrekt einnehmen und
  • wenn Ihre Viruslast mindestens in den letzten sechs Monaten nicht mehr nachweisbar war und
  • wenn Ihre Viruslast vor weniger als sechs Monaten zuletzt überprüft wurde und
  • wenn Sie keine andere STI haben und die Schleimhaut Ihres Mundes, Ihres Anus, des Penis oder der Scheide nicht verletzt ist.

Sprechen Sie mit einer Ärztin/einem Arzt und Ihrer Partnerin/Ihrem Partner, wenn Sie Sex ohne Kondom haben möchten.

Ein Paar, das sich unterhält.

Mit einer Ärztin/einem Arzt sprechen

Sie können ganz offen mit einer Ärztin/einem Arzt sprechen. Eine Ärztin/ein Arzt darf keine Informationen über Sie an jemand anderen weitergeben. Sie/er ist gesetzlich verpflichtet, die Schweigepflicht einzuhalten.

Eine Frau spricht mit einer Ärztin.

Wörterbuch und Übersetzungen

Sie suchen Hilfe? Hier finden Sie eine Beraterin oder einen Berater.

Hilfe