Erklärungen zum Datenschutz

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung anlässlich Ihres Besuchs auf unserer Homepage ist uns ein sehr wichtiges Anliegen. Grundsätzlich erheben wir so wenig personenbezogene Daten wie unbedingt nötig. Dabei werden Ihre Daten im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften geschützt.

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hat technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz beachtet werden.

Der Nutzung der auf unserer Internetseite veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Wir behalten uns ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen vor.

Datenerhebung beim Zugriff auf die Internetseiten der BZgA

Jeder Zugriff auf das Internetangebot der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung sowie jeder Abruf einer Datei wird ausschließlich zum Zwecke der Abwehr und Verfolgung sicherheitsrelevanter Zugriffe auf das Angebot für einen begrenzten Zeitraum in einer Protokolldatei gespeichert und verarbeitet.
Die Protokolldatei enthält Angaben zu:

  • Browsertyp und -version
  • verwendetes Betriebssystem
  • Webseite, von der aus Sie uns besuchen (Referrer URL)
  • Seiten und Dateien, die Sie auf unserer Internetseite abrufen
  • ggf. die Webseite, die Sie nach der unseren besuchen (bei Anklicken eines externen Links auf unserer Webseite)
  • Datum und Uhrzeit Ihres Zugriffs
  • Die Internet Protokoll (IP)-Adresse, anonymisiert in verkürzter Form

Webtracking / Webanalyse

Zum Zwecke der Optimierung ihres Internetangebots setzt die BZgA das Webtrackingtool „Piwik“ ein, das auf unserem eigenen Server betrieben wird. Der Einsatz von „Piwik“ erfolgt datenschutzkonform im Sinne der Empfehlungen des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD). Die IP-Adressen werden von Piwik umgehend anonymisiert, eine Identifizierung der Besucher ist dadurch nicht möglich.

Die anonymen Statistikdaten werden getrennt von Ihren eventuell angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert und lassen keine Rückschlüsse auf eine bestimmte Person zu. Das Webtracking erfolgt ausschließlich bei aktiviertem Javascript.

Widerspruch gegen Webtracking

Zum Zwecke der Optimierung ihres Internetangebots setzt die BZgA das Webtrackingtool „Piwik“ ein, das auf unserem eigenen Server betrieben wird. Der Einsatz von „Piwik“ erfolgt datenschutzkonform im Sinne der Empfehlungen des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD). Die IP-Adressen werden von Piwik umgehend anonymisiert, eine Identifizierung der Besucher ist dadurch nicht möglich. Die anonymen Statistikdaten werden getrennt von Ihren eventuell angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert und lassen keine Rückschlüsse auf eine bestimmte Person zu.

Zudem ist in der Piwik-Installation der BZgA die "Do not track"-Funktion aktiviert. Wenn Ihr Browser diese Funktion unterstützt und Sie in den Einstellungen des Browsers die Funktion aktiviert haben, werden von Piwik keine Daten erfasst, auch wenn Sie das o.g. Deaktivierungs-Cookie nicht nutzen.

Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die beim Aufrufen bestimmter Seiten oder bestimmter Funktionen auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Cookies können nicht bestimmten Personen zugeordnet werden und enthalten keine persönlichen Daten. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren.
Das Internetangebot der BZgA kann auch ohne die Annahme von Cookies komplett genutzt werden.

Es gibt zwei Cookies. Diese beiden Cookies werden von unserem Webanalyse-Tool „Piwik“ gespeichert. Weitere Informationen dazu sowie die Widerspruchsmöglichkeit nach §15 Abs. 3 S. 1 des Telemediengesetzes finden Sie oben unter Webtracking/Webanalyse.
Das erste Cookie ist ein Session-Cookie (has_js) das dazu dient, einzelne Nutzer beim Navigieren durch die Webseite unterscheiden zu können. Dieses Cookie wird beim Schließen des Internetbrowsers gelöscht. Das zweite Cookie (personalization.language) dient dazu, einen Besucher als wiederkehrenden Besucher sowie seine Sprachauswahl zu erkennen, falls dieser unsere Internetseite ein weiteres Mal aufruft. Dieses Cookie wird maximal 7 Tagen auf Ihrem Rechner gespeichert, wenn Sie es nicht manuell löschen bzw. Ihr Browser nicht so eingestellt ist, dass er alle Cookies automatisch nach der Beendigung einer Session löscht.

Erhebung und Nutzung von personenbezogenen Daten

Die Nutzung der Angebote auf dieser Webseite ist grundsätzlich ohne Angabe von personenbezogenen Daten möglich. Für einige Dienste und Anwendungen ist jedoch die Eingabe von personenbezogenen Daten erforderlich, da ansonsten das gewünschte Angebot nicht wahrgenommen werden kann. Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher Daten besteht, erfolgt die Angabe dieser Daten seitens der Nutzerinnen und Nutzer auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die freiwillig angegebenen personenbezogenen Daten (z.B. Anrede, Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Geburtstag, persönliche Fotos, Videos etc.) werden ausschließlich zu dem Zwecke maschinenlesbar gespeichert, verarbeitet und genutzt, zu dem die Nutzerin oder der Nutzer diese angegeben hat, sofern keine Einwilligung in eine andere Nutzungsart erteilt wurde. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht ohne Ihre Einwilligung.

Weitergabe Ihrer persönlichen Daten an Dritte, Verwertung, Speicherdauer

Wenn Sie eine Anfrage über das Kontaktformular oder per E-Mail an die BZgA richten, werden Ihre Daten ausschließlich für die Korrespondenz mit Ihnen verwendet. Die Korrespondenz wird dabei teilweise über den Dienstleister d-SIRE - Agentur für Digital Commerce abgewickelt, der von uns mit der redaktionellen Betreuung dieser Internetseite beauftragt ist. Der Dienstleister ist an die datenschutzrechtlichen Bestimmungen gebunden und wird Ihre Daten nicht unzulässig verwenden oder weitergeben.

Soziale Netzwerke

Die Internetplattformen des sozialen Netzes bieten einer Bundesbehörde hervorragende Möglichkeiten zur Kommunikation, Vernetzung und Bürgernähe. Daher hat sich die BZgA entschieden, eigene Präsenzen bei Facebook, Twitter, Google+ und Youtube aufzubauen. Wir freuen uns, wenn Sie sich auch dort über unsere Arbeit informieren und sich mit uns austauschen.

Wir machen an dieser Stelle darauf aufmerksam, dass die Nutzungsbedingungen der genannten Dienste und deren Betreiber nicht der Kontrolle der BZgA unterliegen. Unsererseits werden wir auch dort stets einen sorgsamen Umgang mit Ihren Daten pflegen, übernehmen aber keine Haftung für das Verhalten der Betreiber oder Dritter.

Wir machen Sie außerdem ausdrücklich darauf aufmerksam, dass Betreiber der sozialen Netzwerke, die wir zur Kommunikation nutzen, Daten außerhalb Deutschlands dauerhaft speichern und für geschäftliche Zwecke nutzen. In welchem Umfang und für welche Dauer die Daten gespeichert werden, ist für uns nicht erkennbar.

Die BZgA nimmt die Diskussion um den Datenschutz in sozialen Netzwerken sehr ernst. Wir verfolgen die Debatte und die Prüfungen durch die zuständigen Behörden und überprüfen fortlaufend selbst, ob wir unsere Social Media-Präsenzen unter den gegebenen datenschutzrechtlichen Bedingungen weiter betreiben können.

Einstweilen bitten wir auch Sie um genaue Prüfung, welche persönlichen Daten Sie als Nutzer von Social Media preisgeben. Bitte kontrollieren Sie in den Sozialen Netzwerken auch regelmäßig die Einstellungen zum Schutz Ihrer Privatsphäre.

Die BZgA nutzt auf einigen Internetseiten sogenannte Social Plugins (z.B. Like Button, Tweet Button oder andere), durch die Sie Inhalte über soziale Netzwerke teilen können. Die BZgA setzt dabei Techniken zum Schutz Ihrer Privatsphäre ein die verhindern, dass bereits bei Aufruf unserer Seiten eine Datenübertragung an die Anbieter der sozialen Netzwerke erfolgt. Eine Datenübertragung erfolgt erst bei aktivem Anklicken des jeweiligen Plugins.

Auskunftsrecht

Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die bezüglich Ihrer Person gespeicherten Daten, deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck der Speicherung.

Weitere Informationen

Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Daher möchten wir Ihnen jederzeit Rede und Antwort bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen. Wenn Sie Fragen haben, die Ihnen diese Datenschutzerklärung nicht beantworten konnte oder wenn Sie zu einem Punkt vertiefte Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte jederzeit an uns.

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
- Datenschutzbeauftragter –
50819 Köln
datenschutzbeauftragter@bzga.de

Wörterbuch und Übersetzungen

Sie suchen Hilfe? Hier finden Sie eine Beraterin oder einen Berater.

Hilfe